November

15.11.| 20 Uhr

ella Comedy Club

COMEDY MIXSHOW MIT MODERATOR JÖRG SCHUMACHER
Jörg Schumacher präsentiert vier herausragende Comedians. Freuen Sie sich auf Alicja Heldt, die ihr Herz auf der Zunge trägt und mit ihrer schonungslos offenen Art bis ins Finale der Talentschmiede des Berliner Quatsch Comedy Clubs kam, und auf Jan-Ole Waschkau, dem als Fotograf viele skurrile Dinge vor die Linse flattern, von denen er am liebsten auf der Bühne erzählt. Comedienne Majbritt Bartelsen ist im richtigen Leben Führungskraft – und das mit ganzem Herzen und vollem Körpereinsatz. Viktor Hacker ist Humorist, Synchronsprecher und Türmann. Die Hauptquelle seines Humors ist und bleibt die Clubtür auf dem Hamburger Kiez.
Freuen Sie sich auf ein Gag-Feuerwerk zum Wochenende!

Eintritt: 13,- € / erm. 10,- €

20.11.| 10.30 - 12 Uhr

``Meine Rechte kenn' ich doch!`` mit Hexe Knickebein

Gemeinsame Langenhorner Abschlussveranstaltung im Rahmen des 30jährigen Jubiläums der Kinderrechte. Für Kinder ab 4 Jahren mit Musik von und mit Hexe Knickebein, Fotoausstellung und Informationen über die Veranstalter: Diakonie/Perspektive Hamburg, Elternschule Langenhorn, Gesundheitsamt Hamburg Nord, Palstek und ella Kulturhaus.
Anmeldung & Ort: ella Kulturhaus Langenhorn

Eintritt: 2 €

21.11.| 10.30 Uhr

Woche der Vielfalt: Theater Fata Morgana mit ``Irgendwie Anders``

``Irgendwie Anders`` ist ein merkwürdig aussehendes Wesen: Es ist klein, hat ein blaues Fell, einen großen Kopf, eine große Knubbelnase und hängende Ohren. So sehr es sich auch bemüht wie die anderen zu sein, ``Irgendwie Anders`` ist irgendwie anders. Deswegen lebt es auch ganz allein auf einem hohen Berg und hat keinen einzigen Freund. Bis eines Tages das seltsame ``Etwas`` vor seiner Tür steht…
Das Kinderbuch von Kathryn Cave und Chris Riddell wurde ausgezeichnet mit dem UNESCO Literaturpreis für Kinder.

Kindertheater ab 4 Jahren
Eintritt: 3,- €

21.11.| 11.30 - 13.30 Uhr

Woche der Vielfalt: Inklusiver Filztreff in Kooperation mit alsterfemo

Zu alsterarbeit gehört auch die Betriebsstätte alsterfemo in Langenhorn. Sie bietet Menschen mit Handicap differenzierte Angebote zur Teilhabe am Arbeitsleben und zur beruflichen Eingliederung.
Die Teilnehmer gestalten an diesem Tag, gemeinsam mit der Kursleitung Frau Berndt, einen offenen Filztreff für alle Altersgruppen. Hier können Sie erste Schritte in der Filztechnik ausprobieren.

Kostenfrei. Materialspenden erwünscht!

22.11.| 20 Uhr

Dittmar Bachmann ``Das Beste!* (aus gefühlten 150 Jahren Comedy ;)``

Der Pop-Star der Comedy erzählt die komischsten Anekdoten aus seinem Leben, singt seine größten Hits und tanzt die schweißtreibenden Medleys, als ob es kein Morgen gäbe. Dittmar Bachmann bietet „Das Beste-aus gefühlten 150 Jahren Comedy“ in seiner bewährten Mischung aus Stand-Up Comedy, live gesungenen Songs und den allseits beliebten Tanz-Performances. Dittmar Bachmann ist ein Garant dafür, dass das Wasser an den Kulturhaus Wänden runterläuft und die Beats wirklich jedes Bein im Zuschauerraum erreichen, manchmal sogar die Nachbarn.

Eintritt: 15,- € / erm. 9,- €

29.11.| 19.30 Uhr

Bitte Lächeln!

… ist im Jahr 2008 aus einem Kooperationsprojekt des Thalia Theaters Hamburg und des Vereins Leben mit Behinderung Hamburg entstanden. Mittlerweile gibt es die Band also mehr als zehn Jahren. In dieser Zeit haben die jungen Musiker mit und ohne Behinderung „richtig Gas gegeben“ und sich unter der Leitung ihres Bandleaders und Vollblutmusikers Mirko Frank beeindruckend entwickelt. Die vielen selbst komponierten deutschen Pop- und Rocksongs zeugen dabei von großer Kreativität, Witz und Musikleidenschaft. Auf vielen Konzerten in Hamburg und auch bundesweit hat die Band außerdem bewiesen, dass sie mit ihren spritzigen, zum Teil nachdenklichen Texten und ihren anspruchsvollen Musikarrangements für Stimmung und gute Laune sorgen. Da lächeln die Ohren!

Eintritt: 7€ / erm. 5 €

Das Rollende Sofa

10 Kultur-Highlights im Langenhorner Norden.
Gefördert von der Edmund Siemers-Stiftung.
Das ausführliche Programm für 2019 hier als download.

Neue Veranstaltungsreihe: ``Die grüne ella``

Das Thema Nachhaltigkeit und Umweltschutz ist allgegenwärtig. Ein Umdenken in der Gesellschaft ist für eine gesunde und faire Zukunft wichtig. Das ella widmet sich dem Thema und bietet allen Langenhornerinnen und Langenhornern die Möglichkeit, Infoveranstaltungen zu verschiedenen Themen im Bereich Nachhaltigkeit, Natur und Umwelt zu besuchen. Die Infoveranstaltungen bieten faktenbasierte Aufklärung, konkrete Tipps für den Alltag und Raum für Fragen und Diskussionen.

Wie praktisch! Karten für ausgesuchte Veranstaltungen im ella können auch ganz bequem online gekauft werden.

Dezember

Sa. 7.12. | 14.30 Uhr

Theater Funkenflug: ``Es war einmal... mit Frosch!``

Für Kinder ab 3 Jahren

Die Märchenerzählerin möchte im Sessel sitzen und in aller Ruhe ihr Märchenbuch lesen. Doch kaum hat sie es aufgeschlagen, tauchen Müller, König und Rumpelstilzchen auf und dann sogar ein Frosch! Kurz darauf springen die sieben Geißlein aus einer Schublade und die Figuren der Gebrüder Grimm übernehmen ihre eigenen Geschichten ... An Lesen ist nicht mehr zu denken, denn die Märchenerzählerin steckt auf einmal mitten im Geschehen drin.

Eintritt: 4 € Kind / 5 € Erw.

Gefördert durch den Altkleiderfonds der SAGA Unternehmensgruppe

Sa. 7.12. | 20 Uhr

Feen in Absinth mit Herrengedeck: ``Für eine Handvoll Feenstaub``

Western-Comedy mit viel Musik

Mit Haye Graf, Stephanie Peters, Stefan Waldow und Nicole Wellbrock

Wie kommt es, dass so viele von uns mit nostalgischen Gefühlen und romantischen Erinnerungen an die unvergesslichen Western unserer Kinder- und Jugendzeit zurückdenken? Es ist uns doch klar, dass Western rassistisch, frauenfeindlich und gewaltverherrlichend sind, oder? Und dennoch: Die „Feen in Absinth mit Herrengedeck“ möchten diesem Mysterium auf den Grund gehen.
Liegt es daran, dass wir den „wilden Westen“ seit jeher mit Freiheit, Weite, Natur und Abenteuer verbinden? Ist es die wunderbare Musik, die wir aus Filmen oder der Countrymusik-Szene kennen? Oder haben wir alle einfach nur den Drang einmal mit dem Revolver alles umnieten zu dürfen, was uns im Weg steht? Antworten sucht und findet der frisch gegründete Westernclub der „Feen und Herren“ mit Charme und Originalität.

Das Publikum darf sich auf urkomische Westerncomedy freuen, auf Westernhits von High Noon bis Bonanza, rote Western-Unterwäsche, Mitmach-Workshops zum Thema „Honkytonkin“ und Line Dance vom Feinsten.

Für die musikalische Begleitung ihrer exzentrischen Mixtur aus norddeutschem Bluegrass-Verschnitt und handgemachtem Hüftgold-Hillbilly sorgen die Feen und Herren dabei überwiegend selbst: Mit Klavier, Banjo, Gitarre, Ukulele, Melodica, Mundharmonika, Löffeln und Waschbrett.... Yee-haw!!!

Eintritt: 14 € / erm. 9 €

Do. 12.12. | 10.30 und 12 Uhr

Marionettentheater Frantalu: ``Hänsel und Gretel``

Märchen nach den Gebrüdern Grimm für Kinder ab 4 Jahren

Es war einmal eine arme Holzfäller Familie, die wohnte nahe am Waldrand. Die Kinder Hänsel und Gretel litten sehr unter der Boshaftigkeit der bösen Stiefmutter und so war es nicht verwunderlich, dass die Stiefmutter den Vater zwang, die Kinder fortzuschicken. Gemeinsam im dunklen Wald zurückgelassen entdeckten sie ein Haus aus reinem Marzipan mit Lebkuchen verziert…

Eintritt: 4 €

Gefördert durch den Altkleiderfonds der SAGA Unternehmensgruppe.

Do. 12.12. | 19.30 Uhr

Lorenz + Nowak: ``Die seetüchtige Weihnacht``

Die Lesungen von Konrad Lorenz aus seinen Kiez- und Seefahrer-Romanen „Rohrkrepierer“ und „Der Dwarsläufer“ begeistern seit geraumer Zeit das Publikum an der Küste.
Dazu spielt Holger Nowak Gitarre und singt. Seine großartige Stimme ist aus NDR-Sendungen wie „Sonntakte“ und „Hafenkonzert“ ein Begriff.

In ihrem Programm „Die seetüchtige Weihnacht“ lassen die Beiden nun mit Texten und Liedern die Weihnachtsstimmung auf den alten Seeschiffen wieder lebendig werden. Dabei geht die zuckerige Seefahrer-Romantik über Bord. So klären Lorenz und Nowak zum Beispiel darüber auf, was der Weihnachtsmann mit dem Klabautermann zu tun hatte …

Eintritt: 12 € / erm. 9 €

Do. 19.12. | 19.30 Uhr

Abi Wallenstein & Holger``HoBo``Daub: ``Rockin' Blues``

Der „Vater der Hamburger Bluesszene“, mit den Jahren zu kulthaft anmutender Berühmtheit gelangt, zählt zu den herausragenden Bluesgrößen in Europa. Das verdankt Abi Wallenstein seiner jahrzehntelangen Bühnenarbeit, mit durchschnittlich 120 Konzerten im Jahr, seiner markanten Stimme und nicht zuletzt seinem einzigartigen Gitarrenspiel: Der Kombination von gleichzeitigen Bass-, Rhythmus- und Riff-Elementen auf seiner achtsaitigen Gitarre.

Holger “HoBo“ Daub ist Mundharmonikaspieler, Sänger und Entertainer. Sein Mundharmonikaspiel ist dynamisch, unkonventionell und leidenschaftlich. HoBo ist ein vielseitiger Künstler, der sich mit Offenheit und Improvisationsfreude neue Musikstile erarbeitet und das Publikum in seinen Bann zieht.
Gemeinsam rocken Abi und HoBo das ella Kulturhaus!

Das rollende Sofa zuhause im ella Kulturhaus.
Eintritt: 5 €

Gefördert durch die Edmund Siemers-Stiftung.